turk porno porno escort rokettube
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Plugin-System um die Applikation flexibel zu erweitern

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    36
    Thanks
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard Plugin-System um die Applikation flexibel zu erweitern

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder eine konzeptionelle Frage und wollte mal nachhören, ob ihr mir vielleicht helfen könnt.

    Worum es in der Applikation geht ist eigentlich Nebensache. Daher will ich euch hier gar nicht damit belästigen.
    Ich möchte nun die Applikation um eine Art "flexibles Plugin-System" erweitern. Dies soll wie folgt aussehen:

    Es gibt einen Kern der Applikation der immer gleich bleibt. Nun möchte ich diesen Kern bei Bedarf erweitern, so dass man komplette "Module" registrieren kann (nicht die Module im Sinne von Zend, ich hatte nur kein anderes Wort parat).
    Eine Klasse dient als verwaltende Instanz, bei der die Plugins registriert werden können. Später soll es so sein, dass man die Plugins installieren kann (ähnlich wie in Typo3) und dann werden auch gleich die Datenbankfelder etc. angelegt.
    Alle Module / Plugins sollen in jeweiligen Unterordnern an zentraller Stelle (in der Library) gespeichert sein.
    Es muss möglich sein, dass ein Modul einen Controller und passende Views hat und sich in die Navigationsstruktur einhängen kann. Des Weiteren soll es im Kern der Applikation an verschiedenen Stellen Hooks geben, an denen sich Funktionen des Moduls einhängen können.

    Ein grundlegendes Plugin-System mit Hooks würde ich denke ich hinkriegen. Aber da auch noch Controller und Views im Spiel sind und ich nicht weiß, wie ich diese in den library-Ordner auslagern kann und die Dateien noch immer gefunden und auch korrekt angesprochen werden können ( http://<domain>/<controller>/<view>/ ).


    Vielleicht noch ein fiktives Beispiel:
    Ein mögliches Modul wäre z.B. eine Rechnungsverwaltung. Die Rechnungsverwaltung greift auf Daten des Kern-Systems zurück und der Controller hängt sich mit ein paar Views in die bestehende Navigation ein.
    Eine View könnte z.B. eine Übersicht aller Rechnungen sein.
    Nun soll sich das Modul auch in vorher definierte Hooks einhängen können (alle registrierten Plugins / Module werden dann geprüft, ob sie an dieser Stelle etwas ausgeben können). Beispielsweise könnte dies ein kleiner Abschnitt in einem Dashboard sein, der die neuesten Rechnungen oder so anzeigt.



    Ich hoffe ihr versteht was ich meine und habt eine Idee, wie ich diese modulare Applikation hinkriegen kann.

    Danke schonmal und viele Grüße
    Marc

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    417
    Thanks
    0
    Thanked 12 Times in 12 Posts

    Standard

    Sieh dir mal das Woltlab Community Framework an, das könnte ggfls. ein paar gute Inspirationen liefern.
    Es ist für so ziemlich jeden Zweck einsetzbar und hat auch ein gut funktionierendes Plugin-System, an dem du dich vielleicht orientieren kannst.
    Und keine Angst, der Code ist sogar wirklich sauber und ordentlich, nicht wie man es von anderen Forensystemen gewohnt ist ;-)

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    36
    Thanks
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von G.Schuster Beitrag anzeigen
    Sieh dir mal das Woltlab Community Framework an, das könnte ggfls. ein paar gute Inspirationen liefern.
    Es ist für so ziemlich jeden Zweck einsetzbar und hat auch ein gut funktionierendes Plugin-System, an dem du dich vielleicht orientieren kannst.
    Und keine Angst, der Code ist sogar wirklich sauber und ordentlich, nicht wie man es von anderen Forensystemen gewohnt ist ;-)
    Das werde ich mir schonmal anschauen. Vielen Dank!

    Vom Prinzip her denke ich auch, dass ich ein einfaches Plugin-System schreiben kann, aber ich weiß noch nicht wie ich ganze Plugins samt Controller und Views in ein separates Verzeichnis packen kann, so dass die Controller trotzdem gefunden werden. Also das hier:
    Ein grundlegendes Plugin-System mit Hooks würde ich denke ich hinkriegen. Aber da auch noch Controller und Views im Spiel sind und ich nicht weiß, wie ich diese in den library-Ordner auslagern kann und die Dateien noch immer gefunden und auch korrekt angesprochen werden können ( http://<domain>/<controller>/<view>/ )
    Gruß el_coyotes

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von Kaiuwe
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    5.520
    Thanks
    4
    Thanked 356 Times in 287 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von el_coyotes Beitrag anzeigen
    Ein grundlegendes Plugin-System mit Hooks würde ich denke ich hinkriegen. Aber da auch noch Controller und Views im Spiel sind und ich nicht weiß, wie ich diese in den library-Ordner auslagern kann und die Dateien noch immer gefunden und auch korrekt angesprochen werden können ( http://<domain>/<controller>/<view>/ ).
    Die Module in ZF1 ermöglichen schon das Zusammenfassen von Kontroller und View-Skripten in einen eigenen Unterordner, aber im Vergleich zu den Modulen im ZF2 ist das überhaupt nichts.
    Deine Vorstellungen/Wünschen passen genau auf die Module von ZF2, daher solltest du dir dies mal genauer ansehen.

    (Wozu willst du es überhaupt in den library-Ordner auslagern?)
    Zum Zend Framework stehen jedem folgende Quellen zum Nachschlagen zur Verfügung:

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2009
    Beiträge
    36
    Thanks
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kaiuwe Beitrag anzeigen
    Die Module in ZF1 ermöglichen schon das Zusammenfassen von Kontroller und View-Skripten in einen eigenen Unterordner, aber im Vergleich zu den Modulen im ZF2 ist das überhaupt nichts.
    Deine Vorstellungen/Wünschen passen genau auf die Module von ZF2, daher solltest du dir dies mal genauer ansehen.

    (Wozu willst du es überhaupt in den library-Ordner auslagern?)
    Es muss nicht unbedingt in den library ordner sein. Ziel ist es einfach nur, dass wenn man ein Modul / Plugin installiert, die Komponenten alle an einer zentralen Stelle liegen und nicht quer über die Applikation verstreut sind.
    Wobei man das vielleicht auch noch handlen könnte, wenn es immer einen Controller, zugehörige Views und Models gibt, dann ist die Struktur ja klar. Hm vielleicht brauche ich das auch gar nicht auslagern.

    Das ZF2 habe ich mir grob schonmal angeschaut. Für die Migration gibt es nicht unbedingt eine Guideline oder? Weil die Applikation hat einen schon recht großen Umfang und wenn man alles ohne Plan umschreiben müsste, wäre das nicht unbedingt optimal.

    Danke
    Gruß Marc

Ähnliche Themen

  1. Welches Template System
    Von hans47 im Forum PHP X-Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 16:31
  2. Login-System
    Von Innocentus im Forum Einsteigerfragen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 11:35
  3. Projekt Z.V.W.W-System
    Von S.T.A.L.K.E.R im Forum Einsteigerfragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 16:44
  4. Redaktion/CMS-System
    Von SKC im Forum Konzepte & Ideen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 13:47
  5. Zend Applikation CSS?
    Von struggle82 im Forum Einsteigerfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 15:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •