turk porno porno escort rokettube
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45

Thema: ZF 1.7 oder älter! Zend Framework Referenz Struktur / Implementierung - TODO Liste

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von saphir2k
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard ZF 1.7 oder älter! Zend Framework Referenz Struktur / Implementierung - TODO Liste

    Hallo ZF'ler,

    in diesem Thread (gestartet von regex) haben wir über eine Referenz Implementierung bereits diskutiert. Leider geht die Übersicht in einem einzelnen Thread sehr schnell verloren. Aus diesem Grund möchte ich die sehr gute Idee aufgreifen und mit folgender TODO Liste Organisieren:

    Aktueller Stand in unserem SVN Repository (danke an budcha)
    Assembla Space: http://www.assembla.com/wiki/show/zfforum_de
    SVN Url: http://svn2.assembla.com/svn/zfforum_de

    1 - Verzeichnisstruktur
    Flexible Modulare Verzeichnisstruktur, Sprachfiles berücksichtigen, Models, Getrennte Bereiche für öffentliche und nicht öffentliche Ordner

    2 - Bootstrap File
    Feste Benennung für Registry-Keys (Zend_Db, Zend_Translate, ... ), Konfig Files mit Zend Config

    3 - Model Loader
    Wie lade ich Models vernünftig, einheitliche Namen für Models in Anlehnung an die Controller, Autoloader oder nicht?

    4 - Layout
    Typisches Szenario: Header Bereich, Content Bereich, Dynamisches Menü (Benutzer eingeloggt, nicht eingeloggt, Gastzugang, ...)

    5 - Einsatz von ZEND_AUTH in Verbindung mit ZEND_ACL
    Zend_Auth / Zend_Acl "Standard" (mit dem Zend_DB Adapter), also Login- und Registrierungsformular, Admin-Frontend mit Rollen- Rechteverwaltung

    6 - Datenbank
    <Konkrete Zielsetzung noch offen>. DB Zugangsdaten mittels Zend_Config

    7 - Formular Handling
    <Konkrete Zielsetzung noch offen>

    8 - Mehrsprachigkeit
    <Konkrete Zielsetzung noch offen>

    Anmerkung: Unsere Referenz Implementierung sollte sich selbstverständlich an die Coding Guideline des ZF halten, was aber kein Problem darstellen sollte.

    Das Ziel soll es sein die doch recht umfangreichen Meinungen von uns Benutzern zu den verschiedenen Themen klarer zu gliedern und etwas systematischer anzugehen. Zugleich werden Neulinge nicht abgeschreckt von einem Thread mit mehr als 20 Seiten.

    Für weitere Vorschläge ZUR TODO Liste bitte hier posten. Bitte keine Diskussion in diesem Thread zu den einzelnen Zielen, dafür sind die einzelnen Threads gedacht.

    Ich hoffe dies ist im Interesse von allen.

    Auf gutes Gelingen
    Geändert von saphir2k (21.03.2008 um 01:15 Uhr)
    Viele Grüße,
    Thorsten Ruf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5.725
    Thanks
    1
    Thanked 41 Times in 40 Posts

    Standard

    Mir fehlt noch der Punkt "Dokumentation". Wir wollen es den Usern ja sehr einfach machen und sollten daher auch auf eine gute DOku achten. Auch auf die Dokumentierung innerhalb der PHP-Dateien sollten wir Wert legen.

    Des weiteren sollte als Pflicht die Coding Convention vom ZF genommen werden.
    Neues Projekt: zandman.de - Status: WIP




  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    128
    Thanks
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Geht es darum, zu den ein einzelnen Punkten eine Art Tutorial zu schreiben, oder alles das in einer Demo-App umzusetzen, die dann im Forum zum Download angeboten wird? Letzteres finde ich am sinnvollsten, da man durchs Code-Studium viel schneller Versteht, wie was wo wann geschickt umgesetzt wird und wie es läuft.
    Der Punkt mit Code-Beispielen ist hier im Forum sowieso ein heißes Thema irgendwie... Da halten sich alle sehr zurück. Also was zB mal ein erklärenden Schnipsel angeht oder so. Auch auf vielmaliges Bitten bekommt man nicht mal irgendein Model gezeigt, wenn man nicht genau weiß, wie sowas aussehen kann. Aber das ist ein anderes Thema.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5.725
    Thanks
    1
    Thanked 41 Times in 40 Posts

    Standard

    Es soll eine Demo-App geben, auf die man dann seine Web-Applikation aufsetzt, so dass die Code-Basis gleich ist und man einem besser helfen kann. Vor allem soll die Installationsproblematik geschickt umschifft werden. Meine Planungen gehen sogar noch darüber hinaus, mehr dazu erzähl aber erst, wenn ich die Vorraussetzungen (Webspace, Domain, SVN) geschaffen habe, wie schonmal in anderen Threads angekündigt.
    Neues Projekt: zandman.de - Status: WIP




  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von saphir2k
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Ich bräuchte noch Unterstützung um unsere Kernpunkte und Fallstricke für die EInzelnen Punkte genauer zu definieren. Auf was müssen wir noch achten?
    Viele Grüße,
    Thorsten Ruf

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von Kaiuwe
    Registriert seit
    30.12.2006
    Beiträge
    5.520
    Thanks
    4
    Thanked 356 Times in 287 Posts

    Standard

    Wenn ihr schon als Team daran arbeitet, dann sollten auch die Zend Framework Code Standards zu 100% eingehalten werden.
    Und wenn ich nichts überlesen habe, dann fehlt noch Zend_Config. Man könnte hier für die Datenbankverbindung den DSN (Data Source Name) als Beispiel einmal in INI und einmal in XML umsetzen und ansonsten dem Anwender die Wahl des Adapters überlassen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von saphir2k
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Kaiuwe Beitrag anzeigen
    Wenn ihr schon als Team daran arbeitet, dann sollten auch die Zend Framework Code Standards zu 100% eingehalten werden.
    Das hat Radhad bereits vorgeschlagen und das sollten wir wirklich tun.

    Zitat Zitat von Kaiuwe Beitrag anzeigen
    Und wenn ich nichts überlesen habe, dann fehlt noch Zend_Config. Man könnte hier für die Datenbankverbindung den DSN (Data Source Name) als Beispiel einmal in INI und einmal in XML umsetzen und ansonsten dem Anwender die Wahl des Adapters überlassen.
    Das wären in meinen Augen Unterpunkte von Bootstrap bzw. der Datenbank in Punkt 6.

    Ich nehme es in die einzelnen Punkte auf. Vielen Dank.
    Viele Grüße,
    Thorsten Ruf

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von budcha
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    363
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Radhad Beitrag anzeigen
    Es soll eine Demo-App geben, auf die man dann seine Web-Applikation aufsetzt, so dass die Code-Basis gleich ist und man einem besser helfen kann. Vor allem soll die Installationsproblematik geschickt umschifft werden. Meine Planungen gehen sogar noch darüber hinaus, mehr dazu erzähl aber erst, wenn ich die Vorraussetzungen (Webspace, Domain, SVN) geschaffen habe, wie schonmal in anderen Threads angekündigt.
    wegen svn hab ich jetzt einfach mal bei assembla ein "space" aufgemacht und dort mein letztens gepostetes beispiel hochgeladen.

    Assembla Space: http://www.assembla.com/wiki/show/zfforum_de
    SVN Url: http://svn2.assembla.com/svn/zfforum_de

    ist im moment eigentlich mehr dazu gedacht, das man langsam mal zu einem konsens kommt und diesen dann auch festhalten kann.

    ich denke aufdauer hilft es neueinsteigern wirklich weiter, wenn ihre probleme innerhalb einer einheitlichen konfiguration auftauchen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von saphir2k
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Sehr schön. Das SVN Repo nehm ich mal in den Beitrag mit auf. Gute Idee!
    Viele Grüße,
    Thorsten Ruf

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    43
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Ein weitere wichtiger Punkt wäre das Errorhandling/Logging. Also wie/wo/wann werden Exception geworfen und wie werden diese behandelt. Wohin und was wird geloggt in einer Standardtumgebung.
    Gruß Maik

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2007
    Beiträge
    128
    Thanks
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von laubegaster Beitrag anzeigen
    Ein weitere wichtiger Punkt wäre das Errorhandling/Logging. Also wie/wo/wann werden Exception geworfen und wie werden diese behandelt. Wohin und was wird geloggt in einer Standardtumgebung.
    Obwohl sowas schon oft und viel überall breitgetreten wurde (spricht natürlich nichts dagegen, es auch aufzunehmen). Allerdings wäre mir persönlich dann vieeeeeeeeeeel wichtiger, das mal ein guten Konzept für ein Message-Handling dargestellt wird. Das habe ich nämlich bisher in keiner Demo-App gut gelöst gesehen.
    Damit meine ich Meldungen (Fehler und Infos), die an den Benutzer ausgegeben werden. Heißt: ein Anwendungsdurchlauf erzeugt eine oder mehrere Meldungen*:

    1) rentLanguageAction(): "Danke, die zusätzliche Sprache wurde gebucht" --> _forard() zur profileUpdateAction().
    2) profileUpdateAction(): "Ihr Profil wurde aktualisiert. Um die Änderungen sichtbar zu machen, müssen Sie sich erneut einloggen." --> _redirect() zur logoutAction().
    3) logoutAction(): zerstört Session --> _redirect() zur Indexseite

    Zwischen den Schritten 1 bis 3 bekommt der Nutzer noch nichts zu sehen. Erst auf der Indexseite werden nun alle 3 Meldungen ausgegeben, heißt: sie müssen vorher in einem "Meldungs-Objekt" in der Session gepseichert werden o.ä...

    Wie nennt man soetwas eigentlich? Es ist ja kein "Error-Handling" in dem Sinne^^

    *zugegeben, das Beispiel ist sehr übertrieben, aber ich hoffe es wird klar was ich meine

  12. #12
    Moderator Avatar von Bleistift
    Registriert seit
    14.12.2006
    Ort
    Zürich (Schweiz)
    Beiträge
    1.580
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Ich habe mich bisher aus allen Threads bezüglich "Referenz Implementierung" rausgehalten, weil ich wenig Zeit hatte / habe.

    Die Idee finde ich sehr gut. Auch die verschiedenen Vorschläge sind sehr interessant. Allerdings steht im Eröffnungsbeitrag jeweils, was das Ziel ist, vom jeweiligen Thread. Dieses wird aber meistens irgendwie nicht erreicht. Es gibt 100 Vorschläge, aber am Ende wird das Ziel trotzdem nicht erreicht. Gesucht wird ja beispielsweise das perfekte Bootstraping... Gibt es das überhaupt? Ist das Ziel realistisch? Wer entscheidet, was in die Beispielsapplikation kommt und was nicht?
    Moderator
    Kein ZF-Support via Foren-PN

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von saphir2k
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    157
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Bleistift Beitrag anzeigen
    Gesucht wird ja beispielsweise das perfekte Bootstraping... Gibt es das überhaupt? Ist das Ziel realistisch? Wer entscheidet, was in die Beispielsapplikation kommt und was nicht?
    Eigentlich suchen wir ja nicht das PERFEKTE Bootstrap File sondern nur eines das als unsere Referenz genommen wird.

    Wir entscheiden eigentlich alle was reinkommt. Wir sammeln viele Meinungen und schnappen uns das beste davon. Solche Punkte wie Bootstrap und Verzeichnisstruktur denke ich werden in den nächsten 1-2 Wochen (spätestens!) entschieden sein. Mehr Diskussion macht dann keinen Sinn mehr.

    Wir müssen schließlich in großen Schritten zur fertigen kleinen Anwendung kommen.
    Viele Grüße,
    Thorsten Ruf

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von budcha
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    363
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Bleistift Beitrag anzeigen
    Gesucht wird ja beispielsweise das perfekte Bootstraping... Gibt es das überhaupt? Ist das Ziel realistisch? Wer entscheidet, was in die Beispielsapplikation kommt und was nicht?
    Es gibt kein perfektes Bootstraping. IMHO wird eines gesucht das verschiedene bedürfnisse aufeinmal erfüllt - aber immer mit sicht auf "die referenz". wenn also jmd. der code so garnicht behagt, ist das nicht weiter schlimm - er muß es ja nicht nutzen. und es wird leute geben die ihr projekt anders anordnen und vondaher ein anderes vorgehen benötigen.

    der code sollte verständlich sein und möglichst gut dokumentiert. was viel arbeit erfodert vondaher brauchts zeit - und leute die diese zeit aufbringen (was insich die gefahr birgt das es irgentwann im sande verläuft).

    das ziel ist realistisch insofern man folgendes bedenkt: der code ist nicht perfekt - jeder hat seinen eigenen geschmack. aber wenn der code "out of the box" läuft und vorab viele "wie mach ich folgendes ..." fragen klärt bzw. erklärt ist er gut.

    wer was entscheidet ist glaube ich so nicht möglich, solang es auserhalb des forums läuft - ich pack meine beispiele einfach in "mein" svn und wenn ich was intelligentes (hoffentlich) bei zu tragen habe, poste ich das in den jeweiligen foren. angefangen bei null, mir die ordnerstruktur welche vorgeschlagen wurde geschnappt, mir config möglichkeiten überlegt und eine beispiel bootstrap geschrieben. das ist mein beispiel, nicht mein gebot "das übernhemen wir jetzt so".

    ich denke das die diskussion zum teil dann fertig sind wenn es ein konkretes weitläufiges beispiel gibt (zur zeit hab ich z.b. nur die bootstrap angelegt, noch kein layout configuriert usw) auf das man sich konkret beziehen kann und wo man evt. eine bessere idee hat. grundsätzlich läuft es auf zwei möglichkeiten ab: jede klasse wird per "poll" entschieden - oder diejenigen die coden und zeit reininvestieren entscheiden das "passt allen gleichgut" angeht.

    ich betrachte es als übung und da mir die tuts und die manuals oft viel zu klein und zu kurz sind (im bezug auf konkreten code) als erweiterung für anfänger um erste schritte zu machen OHNE jedesmal die gleichen räder zu erfinden und die gleichen probleme zu haben.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    1.045
    Thanks
    0
    Thanked 3 Times in 2 Posts

    Standard

    Je vollständiger der Code werden wird, umso mehr wird die Frage aufkommen, inwieweit der Programmcode für eigene Projekte (ggf. kommerzieller Art) eingesetzt werden kann/darf. Daher sollte ein weiterer wichtiger Punkt auf der TODO-Liste sein, dass geklärt wird, unter welcher Lizenz die Referenz-Implementierung dann steht. Das ist auch für diejenigen wichtig zu wissen, die ggf. entsprechenden Code spenden wollen.

    Gruß
    Remi

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von budcha
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    363
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    ich persöhnlich währe dafür, da es als referenz dienen soll, das es frei und umsonst ist.

    aber hab da keine persöhnlichen vorlieben solangs für nicht kommerzielle zwecke frei verfügbar ist.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    1.045
    Thanks
    0
    Thanked 3 Times in 2 Posts

    Standard

    Hier mal ein paar (unbequeme) Fragen zur Lizenzproblematik:
    • Was ist, wenn jemand die Referenz-Implementierung auf seine eigene Webseite legt, um dort durch sie Einnahmen mit GoogleAdwords oder ähnlichem zu erzielen?
      Hört sich unschön an, ist aber leider regelmäßig im Netz zu finden.
    • Was ist, wenn jemand die Referenz-Implementierung ein wenig abändert und sie dann als sein eigenes Werk ausgibt (um Ruhm und Ehre für sein tolles Ego zu ernten, oder warum auch immer)?
      Wird der Code mit einer Copyright-Meldung versehen sein (mit welcher) und darf diese dann entfernt werden oder eher nicht?
    • Was ist, wenn jemand die Referenz-Implementierung als sein eigenes Werk ansieht (weil er vielleicht viel dazu beigetragen hat) und sie ab einem gewissen Reifegrad dann nur noch kommerziell vertreiben will?
      Hat derjenige dann das Recht dazu? Wird das gutgeheißen, wenn das Werk von vielen Beteiligten zusammengetragen wurde, aber nur einer später abkassiert (weil nur seine Webseite damit bekannt geworden ist)?
    • Was ist, wenn ein kommerzieller Anbieter von Programmierwerkzeugen diese Referenz-Implementierung in sein Produkt einbindet, um damit seinen Profit zu steigern?
      Ist das ein Problem oder soll das mit einer entsprechenden Lizenz im Vorfeld unterbunden werden?
    • Was ist, wenn die Referenz-Implementierung ähnlich wie YAML frei sein soll, solange man auf die Lizenz hinweist, für Projekte ohne einen solchen Hinweis jedoch Lizenzgebühren anfallen sollen?
      Wer konkret würde die Lizenzgebühren in so einem Fall erhalten?
    Ich versuche hier nur auf einige Fragen hinzuweisen, auf die (idealerweise) Antworten gefunden werden sollten. Wem das zu negativ/überkritisch erscheint sei gesagt, dass viele der og. Probleme immer wieder im Netz zu sehen sind und nicht aus meiner Phantasie entstanden sind. Daher ist es gut, dass solche Fragen im Vorfeld geklärt werden, damit es später keine "Enttäuschungen" über unfaire Verhaltensweisen Anderer gibt.

    Remi

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von budcha
    Registriert seit
    06.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    363
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Remi Beitrag anzeigen
    Hier mal ein paar (unbequeme) Fragen zur Lizenzproblematik:
    fragen sind nur dann unbequem wenn sie berechtigt sind und vondaher sind sie nicht unbequem

    Ich versuche hier nur auf einige Fragen hinzuweisen, auf die (idealerweise) Antworten gefunden werden sollten. Wem das zu negativ/überkritisch erscheint sei gesagt, dass viele der og. Probleme immer wieder im Netz zu sehen sind und nicht aus meiner Phantasie entstanden sind. Daher ist es gut, dass solche Fragen im Vorfeld geklärt werden, damit es später keine "Enttäuschungen" über unfaire Verhaltensweisen Anderer gibt.
    die fragen/problematik sind doch gut, find ich weder negativ noch krtisch (wieso überhaup kritisch?)

    antworten kann ich dir so direkt keine geben, ich kenn mich mit den diversen lizenzen kaum aus und weis daher nicht welche mir am besten passen würde.

    bezüglich der einzelnen fragen:
    1. sowas ist unschön, aber wer währe die rechtlich berechtige person sowas zu handhaben?
    2. bin für copyright welcher nicht entfernt werden darf
    3. mmm, sehe ich als nicht umsetzbar an. das copyright sollte für jeden teil gleich gelten und nicht abhängig vom coder sein. somit könnte eine einzel person doch garnicht sagen "das wird jetzt kommerziell". was (abhängig von der lizens) möglich währe das er sich ausklingt, die bestehende anwendung als basis nimmt und ab dann closed source für sich selbst herraus bringt. dagegen währe ich nicht. ich binn da der meinung das closed source auf die referenz aufsetzen darf.
    4. zwiespältig, ich denke es dürfte erlaubt sein, allerdings müßte lizens und copyright für die verwendeten dateien erhalten bleiben.
    5. in dem fall müßten wir doch sowas wie ne firma oder so gründen/bilden damit wir als körperschaft gebühren einziehen könnten - und nicht eine einzelperson.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    1.045
    Thanks
    0
    Thanked 3 Times in 2 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von budcha Beitrag anzeigen
    die fragen/problematik sind doch gut, find ich weder negativ noch krtisch (wieso überhaup kritisch?)
    Ich wollte mit der Formulierung nur Antworten vorbeugen, die sich ggf. vorwiegend um die Berechtigung der aufgeworfenen Fragen drehen und dadurch wohlmöglich vom eigentlichen Kern der zu klärenden Fragen nur unnötig ablenken (Manche Leute betrachten die Klärung solcher Fragen mehr als "bürokratischer Ballast" und wollen lieber nur programmieren und nix anderes. Auch können solche Fragen zu einer vorübergehenden Lähmung eines Projekts führen, wenn sie denn nicht zufriedenstellend geklärt werden können. Die Schuld dafür bekommen dann gern diejenigen, die solche Fragen aufgeworfen haben. )

    Ich denke, wenn sich hier im Laufe der Diskussion dann ein Meinungsbild abgezeichnet hat, kann man sich auf die Suche nach einer passenden Lizenz machen. Es gibt da sehr ausgefeilte Werke, die die verschiedenen Anforderungen im Detail jedoch unterschiedlich lösen (vgl. Wikipedia Kategorie Software-Lizenz hierzu).

    Remi

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5.725
    Thanks
    1
    Thanked 41 Times in 40 Posts

    Standard

    Ich denke die Lizenz muss einem schon alle freiheiten geben. Unsinnig finde ich ein sichtbares Copyright auf der Seite, in den Dateien sollte es feststehen. Generell sollte die kommerzielle Verwendung erlaubt sein. Lizenzgebühren halte ich für absolut unsinnig - das erinnert ich bei soetwas an Software-Patente.

    Wir wollen doch primär eine Basis schaffen, die den Einstieg erleichtert und Mopdule austauschbar machen soll - daran sollten wir uns orientieren! Ich finde wir sollten den selben Weg einschlagen wie das ZF selbst
    Neues Projekt: zandman.de - Status: WIP




Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Referenz Implementierung: Model Loader
    Von saphir2k im Forum DB
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 23:49
  2. Referenz Implementierung: Bootstrap File
    Von saphir2k im Forum Konzepte & Ideen
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 12:57
  3. Zend Framework Referenz Struktur / Implementierung
    Von regex im Forum Konzepte & Ideen
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 04:40
  4. Referenz Implementierung: Verzeichnisstruktur
    Von saphir2k im Forum Konzepte & Ideen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 22:26
  5. Referenz Implementierung: Layout
    Von saphir2k im Forum MVC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 00:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •