• Jeder User im Forum verpflichtet sich zur Akzeptanz und zur Einhaltung dieser Regeln:
    1. Umgangston
      Ein angemessener höflicher Umgangston, ohne Beleidigungen, Beschimpfungen und aggressive Postings ist für jedes Mitglied Pflicht.
    2. Beiträge
      Jedes Mitglied sollte sich bemühen nur sinnvolle Beiträge zum Thema zu posten. Dabei ist unbedingt vorher zu prüfen, ob das Thema vorher schon einmal diskutiert wurde und daher fortgesetzt werden kann
      • Suchfunktion benutzen!
      • offizielle Doku lesen!
    3. Haftung
      Jeder Beitragsersteller übernimmt die alleinige Verantwortung seiner Inhalte.
    4. Werbung
      Wir erlauben keine Beiträge, Signaturen, Private Nachrichten oder eMails an Benutzer, die Werbung enthalten. Ausgenommen
      sind Stellengesuche /-angebote, welche ausschließlich im Forum "Stellengesuche" veröffentlicht werden dürfen.
    5. Verstöße
      Regelwidrige Beiträge sollten dem Team gemeldet werden. Nach deren Überprüfung werden wir schnellstmöglich
      entsprechend handeln.
    6. Authorität
      Den Anweisungen der Team-Mitglieder (Administratoren und Moderatoren) sind in diesem Forum Folge zu leisten.
      Bei Fragen oder Beschwerden bitte an diese wenden.
    Wir möchten Euch darauf aufmerksam machen, dass es bei Verstößen gegen einen oder mehreren der oben genannten
    Punkte dem Team frei steht entsprechend zu handeln. Dies kann z.B. das Löschen eines Beitrags, das Ausschliessen bzw.
    Sperren von Mitgliedern oder aber lediglich eine Verwarnung sein.

    In diesem Zusammenhang sollte erwähnt werden, dass das Forum automatisch die IP-Adresse jedes Beitrag-Erstellers
    speichert. Bei schweren Vergehen, behalten wir es uns vor, die IP-Adresse zur Strafverfolgung weiterzugeben.
  • Willkommen im Zend Framework Forum

    ZF1 Zend Framework 1 + ZF2 Zend Framework 2

    Das Zend Framework Forum ist seit 2006 die erste Anlaufstelle für Zend Framework Entwickler in Deutschland. Mit über 70.000 Beiträgen und einer steigenden Nutzerzahl bietet das Forum hilfreiche Themen und ZF-Tutorials für professionelle Entwickler, fortgeschrittene Programmierer sowie Zend Framework Einsteiger.
    Wenn dies Dein erster Besuch in der Zend Framework Community ist, lies bitte zuerst die Hilfe - FAQ durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Registrieren', um die Registrierung zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Hier im Forum findest Du die Zend Framework Hilfe, die Du suchst!

    Grüße an alle Zend Framework Entwickler. Das Team vom Zend Framework Forum!

    Drupal Agentur

Zend_Pdf eigene Schriftart

segnior_rossi

New member
Hi,

nutze eine eigene True Type Schriftart mit Zend_Pdf, die ich auch erfolgreich einbinden kann. Leider ist es so, dass man für "eigene" Schriftarten nur eine Schriftgröße definieren kann.

Code:
[FONT=Courier New][COLOR=#0000ff]$pdfPage[/COLOR]->[COLOR=#006600]setFont[/COLOR][COLOR=#66cc66]([/COLOR][COLOR=#0000ff]$myFont[/COLOR], [COLOR=#cc66cc]36[/COLOR][COLOR=#66cc66])[/COLOR];[/FONT]
Ist es auch möglich die font-weight festzulegen? (z.B. bold, italic etc.).

Danke und Gruß
Herr Rossi
 

Renner

New member
Wenn du verschiedene Schnitte eines Fonts nutzen möchtest, dann musst du diese natürlich auch einbinden.

Zum Bleistift so:
PHP:
$fontRegular = Zend_Pdf_Font::fontWithPath('/pathto/fonts/Arial.ttf');
$fontBold = Zend_Pdf_Font::fontWithPath('/pathto/fonts/ArialBold.ttf');

$styleHeadline = new Zend_Pdf_Style();
$styleHeadline->setFont($fontBold, 16);

$styleText = new Zend_Pdf_Style();
$styleText->setFont($fontRegular, 12);
 

segnior_rossi

New member
Hmm, es ist so, dass ich Fonts aus dem Google Font Directory nutzen möchte. Wenn ich diese via CSS einbinde, so kann ich diese Fonts auch via CSS "bold" stylen. Lade ich mir die Schriftart als ttf Datei dort herunter, so gibt es immer nur 1 Datei.

Im Font Previewer von Google* kann man die Schriftarten via CSS stylen. Ich denke, dass Google nicht verschiedene Dateien hostet und seinen Usern nur die Standard-Schriftart zum Donwload anbietet.

Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg? Kann es vielleicht sein, dass ttf auch als Archivformat verwendet wird und darin die Varianten "bold" und "italic" ebenfalls gebündelt sind? Vielleicht kann ich diese ja extrahieren.... Nicht lachen, aber ich hab die ttf jedenfalls nicht aufbekommen.... ;)

http://www.google.com/webfonts/preview#font-family=Oswald
 

Renner

New member
Der von dir ausgesuchte Font existiert nur als Regular-Schnitt. Daher kann er mit Zend_Pdf nicht als bold oder italic dargestellt werden.

Im heruntergeladenen TTF-File ist bei mir auch nur regular drin. Öffnen kann ich ihn unter MacOSX per Doppelklick.
 

segnior_rossi

New member
Vielleicht interessant für die Nachwelt:

Zend_Pdf ist im Vergleich zu anderen Pdf-Libraries für meinen Geschmack etwas unterentwickelt. Es gibt zwar ein Proposal dies zu ändern - dieses hängt jedoch seit 2 Jahren in der Queue...

Bin jedenfalls auf die Library "tcpdf" umgestiegen und diese macht auf den ersten Blick einen ganz brauchbaren Eindruck. Es ist auch möglich eine ttf fett zu drucken, selbst wenn diese nur als "regular" vorliegt (zumindest bei der von mir gewählten Schriftart). Wie das funktioniert? Keine Ahnung, aber es geht :)
 

Kaiuwe

Super-Moderator
Bin jedenfalls auf die Library "tcpdf" umgestiegen und diese macht auf den ersten Blick einen ganz brauchbaren Eindruck.
Ist aber „Chaosprogrammierung³“.
Es ist auch möglich eine ttf fett zu drucken, selbst wenn diese nur als "regular" vorliegt (zumindest bei der von mir gewählten Schriftart). Wie das funktioniert? Keine Ahnung, aber es geht :)
Wenn kein Schnitt für „bold“ vorliegt, dann kann es nur Trickserei sein. So wie Photoshop die Möglichkeit „Faux Fett“ und „Faux Kursiv“ anbietet. Dies gleicht aber einem Verbiegen des zugrundeliegenden Schriftschnittes. Sauber und schick ist lange nicht und typografisch korrekt schon gar nicht!
 

segnior_rossi

New member
Ist aber „Chaosprogrammierung³“.

Wenn kein Schnitt für „bold“ vorliegt, dann kann es nur Trickserei sein. So wie Photoshop die Möglichkeit „Faux Fett“ und „Faux Kursiv“ anbietet. Dies gleicht aber einem Verbiegen des zugrundeliegenden Schriftschnittes. Sauber und schick ist lange nicht und typografisch korrekt schon gar nicht!
Bin auch kein Freund von Tricksereien, aber das Ergebnis ist das was ich möchte. Google kann das im Google Font Directory auch nicht anders gelöst haben, da die Schriftart nur als "regular" existiert. Von daher kann ich damit leben...
 

Kaiuwe

Super-Moderator
Bin auch kein Freund von Tricksereien, aber das Ergebnis ist das was ich möchte. Google kann das im Google Font Directory auch nicht anders gelöst haben, da die Schriftart nur als "regular" existiert. Von daher kann ich damit leben...
Genau an der Stelle würde ich aber Zend_Pdf nicht als unterentwickelt bezeichnen, nur weil es eine schlecht Art und Weise der Schriftdarstellung nicht unterstützt. Da gibt es ganz andere Unzulänglichkeiten (z.B. Absätze/Textboxen).
 

segnior_rossi

New member
Genau an der Stelle würde ich aber Zend_Pdf nicht als unterentwickelt bezeichnen, nur weil es eine schlecht Art und Weise der Schriftdarstellung nicht unterstützt. Da gibt es ganz andere Unzulänglichkeiten (z.B. Absätze/Textboxen).
Naja, hast du mal versucht mit Zend_Pdf mehrzeiligen Fließtext in ne Box zu schreiben mit automatischen Zeilenumrüchen? Wirklich ne ganz fundamentale Anforderungen meines Erachtens... da darfst dann erstmal das kleine Mathe-Diplom machen ;)
 

Kaiuwe

Super-Moderator
Naja, hast du mal versucht mit Zend_Pdf mehrzeiligen Fließtext in ne Box zu schreiben mit automatischen Zeilenumrüchen? Wirklich ne ganz fundamentale Anforderungen meines Erachtens... da darfst dann erstmal das kleine Mathe-Diplom machen ;)
Hast meinen Beitrag nur kurz überflogen, daher hier nochmals der entscheidende Satz:
Kaiuwe schrieb:
Da gibt es ganz andere Unzulänglichkeiten (z.B. Absätze/Textboxen).
 
Oben