• Willkommen im Zend Framework Forum

    ZF1 Zend Framework 1 + ZF2 Zend Framework 2

    Das Zend Framework Forum ist seit 2006 die erste Anlaufstelle für Zend Framework Entwickler in Deutschland. Mit über 70.000 Beiträgen und einer steigenden Nutzerzahl bietet das Forum hilfreiche Themen und ZF-Tutorials für professionelle Entwickler, fortgeschrittene Programmierer sowie Zend Framework Einsteiger.
    Wenn dies Dein erster Besuch in der Zend Framework Community ist, lies bitte zuerst die Hilfe - FAQ durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke oben auf 'Registrieren', um die Registrierung zu starten. Du kannst auch jetzt schon Beiträge lesen. Hier im Forum findest Du die Zend Framework Hilfe, die Du suchst!

    Grüße an alle Zend Framework Entwickler. Das Team vom Zend Framework Forum!

    Drupal Agentur

ZF1 mit MSSQL 2008 verbinden (Win/Linux)

Worn

New member
Hallo zusammen,

ich habe eine auf Windows laufende Entwicklungsumgebung (xampp (php 5.3.8 ), zf1 (1.12.3)) mit der ich eine ZF1 Anwendung entwickelt habe (im letzten Jahr). Als Datenbank wird nat. MYSQL (5.5.16) genutzt. Die Anwendung läuft nun produktiv auf einem linux Server. Nun habe ich die Anforderung, dass ich zusätzlich zur Anwendungsdatenbank auf einen MSSQL Server zugreifen muss. Soweit ich das bisher überblicke sind hierzu aber je nach OS (Win, Linux) unterschiedliche Voraussetzungen zu erfüllen (?). Da ich gerne mit der bestehenden Windows-Entwicklungsumgebung weiterarbeiten möchte habe ich die folgenden Fragen.

Was benötige ich um mit ZF1 und oben genannten Technologien auf einen MSSQL-Server zuzugreifen?
Was ist hingegen für den Linux-Server notwendig?
Muss hier gar (wenn unterschiedliche Adapter etc. genutzt werden) unterschiedlicher Code geschrieben werden?

Ich habe nat. schon zu dem Thema recherchiert, jedoch finde ich mich grade nicht zurecht (grade was Win/Linux angeht).

Vielleicht kann ja jemand mit Erfahrungen in dem Bereich mal kurz zusammenfassen was aktuell (bzw. ZF1 1.12.3) zu benutzen ist.

Vielen Dank!
 
Oben